Hildebrand Rohrtechnik
© H&H Hildebrand Rohrtechnik GmbH | Dörnbergstraße 23 | D-34233 Fuldatal | Tel.: +49(0)172 5618188

Eisen im Rohr (1)

Problem: Ein 14 mm Eisen im Rohr

Viele Baufirmen setzen vor dem Betonieren der Bodenplatte sogenannte Höheneisen, damit der Beton überall gleich dick aufträgt und durchgängig die gleiche Höhe hat. Wir entferten 4 solcher Eisen aus Rohren und klebten danach einen Kurzliner über die Löcher, um das Abwassersystem wieder zuverlässig abzudichten. In den 4 Fällen war das Aufstemmen keine Option, da es zu großen Betriebsausfällen geführt hätte. In fast allen Fällen lagen Telefonleitungen, Datenleitungen, Fußbodenheizung und ein teurer Fußbodenbelag an der betroffenen Stelle. Insbesondere ein Fall unter der Rezeption der Firma. Hier wäre ein sehr aufwendiger kompletter Ausbau die unerwünschte Alternative gewesen. Das Entfernen erfolgte mechanisch, ohne Wasser.  
H&H
Bild 1: Das Eisen steckt von oben nach unten durch- gehend im Rohr Bild 2: Sauberes Ergebnis nach der Entfernung
H&H
Hildebrand
Rohr
Rohr säubern
Tube Cleaning
Conrete in Pipe
Harz im Rohr
Kristalablagerungen
Glasfaserrohr
Concrete Tube
Fußbodenreinigung
Wandreinigung
PE-Rohr
Explosionsschutz Schneidarbeiten
Tankreinigung
Trinkwasserbrunnen
Reinigung Sternbrunnen
Reinigung Tiefbrunnen
Beton Kontrolle
Beton Armierung
Beton Sanierung
H&H
Spachtelmasse im Abwasserrohr
Gips im Rohr
Putz im Rohr
Schwefel im Rohr   
Schwefelablagerungen im Rohr  
Salzkristall Ablagerungen im Rohr
Bitumenasphalt im Rohr
Fett im Rohr
Fettablagerungen im Abwasserrohr
Fettablagerungen im Rohr
Steine im Rohr
Verwurzelung im Rohr
Verharzung im Rohr
© H&H Hildebrand Rohrtechnik GmbH     Dörnbergstraße 23 | D-34233 Fuldatal | +49(0)172 5618188

Eisen im Rohr (1)

Problem: Ein 14 mm Eisen im Rohr

Viele Baufirmen setzen vor dem Betonieren der Bodenplatte sogenannte Höheneisen, damit der Beton überall gleich dick aufträgt und durchgängig die gleiche Höhe hat. Wir entferten 4 solcher Eisen aus Rohren und klebten danach einen Kurzliner über die Löcher, um das Abwassersystem wieder zuverlässig abzudichten. In den 4 Fällen war das Aufstemmen keine Option, da es zu großen Betriebsausfällen geführt hätte. In fast allen Fällen lagen Telefonleitungen, Datenleitungen, Fußbodenheizung und ein teurer Fußbodenbelag an der betroffenen Stelle. Insbesondere ein Fall unter der Rezeption der Firma. Hier wäre ein sehr aufwendiger kompletter Ausbau die unerwünschte Alternative gewesen. Das Entfernen erfolgte mechanisch, ohne Wasser.  
          Hildebrand Rohrtechnik
H&H
Mobile Webseite
Bild 1: Das Eisen steckt von oben nach unten durch- gehend im Rohr
Bild 2: Sauberes Ergebnis nach der Entfernung