Hildebrand Rohrtechnik
© H&H Hildebrand Rohrtechnik GmbH | Dörnbergstraße 23 | D-34233 Fuldatal | Tel.: +49(0)172 5618188

Schwimmbad

Leitung

Reinigung einer 300 m Schwimmbad-

Leitung

H&H
Das Problem: Eine Wasserleitung, die in 6 Meter Tiefe unter dem Springer-Becken liegt. Sie verlor am Tag ca. 5 bis 6 m³ Wasser. Niemand konnte bei der starken Verunreinigung des gesamten Rohres die schadhafte Stelle finden. Jetzt nach der Reinigung konnte man die Leitung leicht instandsetzen. Ein Neubau der Leitung währe nur möglich gewesen wenn man das Schwimmbad aufgestemmt hätte und die Leitung bis in das Pumpen Haus erneuert hätte. Dann wäre die gesamte Bade-Saison diesen Jahres (2014) ausgefallen. Von dem enormen Kostenaufwand ganz zu schweigen.
Bild 1: Blick in die stark verkrustete Wasserleitung. Ein Fall für eine Höchstdruck-Fräsung Bild 2: Im Vergleich dazu der eigentliche Rohrdurchmesser, vorne bereits gereinigt Bild 3: Bei der Höchstdruckreinigung Bild 4: Ausfluss der gelösten Ablagerungen
H&H
Hildebrand
Rohr
Rohr säubern
Tube Cleaning
Conrete in Pipe
Harz im Rohr
Kristalablagerungen
Glasfaserrohr
Concrete Tube
Fußbodenreinigung
Wandreinigung
PE-Rohr
Explosionsschutz Schneidarbeiten
Tankreinigung
Trinkwasserbrunnen
Reinigung Sternbrunnen
Reinigung Tiefbrunnen
Beton Kontrolle
Beton Armierung
Beton Sanierung
H&H
Spachtelmasse im Abwasserrohr
Gips im Rohr
Putz im Rohr
Schwefel im Rohr   
Schwefelablagerungen im Rohr  
Salzkristall Ablagerungen im Rohr
Bitumenasphalt im Rohr
Fett im Rohr
Fettablagerungen im Abwasserrohr
Fettablagerungen im Rohr
Steine im Rohr
Verwurzelung im Rohr
Verharzung im Rohr
© H&H Hildebrand Rohrtechnik GmbH     Dörnbergstraße 23 | D-34233 Fuldatal | +49(0)172 5618188

Schwimmbad

Leitung

Reinigung einer 300 m Schwimmbad-Leitung

          Hildebrand Rohrtechnik
H&H
Mobile Webseite
Bild 1: Blick in die stark verkrustete Wasserleitung. Ein Fall für eine Höchstdruck-Fräsung Bild 2: Im Vergleich dazu der eigentliche Rohrdurchmesser, vorne bereits gereinigt Bild 3: Bei der Höchstdruckreinigung Bild 4: Ausfluss der gelösten Ablagerungen
Das Problem: Eine Wasserleitung, die in 6 Meter Tiefe unter dem Springer-Becken liegt. Sie verlor am Tag ca. 5 bis 6 m³ Wasser. Niemand konnte bei der starken Verunreinigung des gesamten Rohres die schadhafte Stelle finden. Jetzt nach der Reinigung konnte man die Leitung leicht instandsetzen. Ein Neubau der Leitung währe nur möglich gewesen wenn man das Schwimmbad aufgestemmt hätte und die Leitung bis in das Pumpen Haus erneuert hätte. Dann wäre die gesamte Bade-Saison diesen Jahres (2014) ausgefallen. Von dem enormen Kostenaufwand ganz zu schweigen.